🏡 Feng Shui: wohnen, einrichten und dekorieren - die Regeln!

🏡 Feng Shui: wohnen, einrichten und dekorieren - die Regeln!
1
0
Inhaltsverzeichnis +

🔎 Das Wichtigste in KĂŒrze


  • Der Name setzt sich aus den chinesischen Begriffen „Feng“ und „Shui“ zusammen, die jeweils fĂŒr „Wind“ und „Wasser“ stehen. Mit Feng Shui wird das VerhĂ€ltnis zwischen Mensch und Natur betont. Seit einiger Zeit wird die Lehre auch in der westlichen Innenarchitektur gewĂŒrdigt.
  • Die Prinzipien des Feng Shuis können bei der Einrichtung von Zimmern, Hausarchitektur und der Gartenpflege angewendet werden. Hierbei werden gerade bei der Raumgestaltung diverse Regeln beachtet, damit das Chi frei fließen und sich keine verstockte Energie festsetzen kann. [1]
  • Feng Shui basiert auf verschiedenen chinesischen Philosophien wie zum Beispiel der Yin-und-Yang-Lehre, den nach den Himmelsrichtungen ausgerichteten Acht Trigrammen und der FĂŒnf-Elemente-Lehre.

đŸ€·đŸ»â€â™€ïž Was ist Feng Shui ĂŒberhaupt?


Was ist Feng Shui ĂŒberhaupt?

Die daoistische Harmonielehre wird auch als Feng Shui bzw. Fengshui bezeichnet und zielt auf den Einklang des Menschens mit seiner Umgebung. Die Bezeichnung fĂŒr diese Lehre stammt aus dem Chinesischen und bedeutet wörtlich ĂŒbersetzt „Wind und Wasser“. [1]

Ein Ă€lterer Begriff fĂŒr die Lehre ist das KĂŒrzel „Kanyu“, das fĂŒr „den Berg und das Land anschauen und bewerten“ bzw. „den Himmel und die Erde beobachten“ steht. GrundsĂ€tzlich beziehen sich diese Begriffe auf natĂŒrliche Naturerscheinungen wie Erde, Berge, TĂ€ler und WasserlĂ€ufe.

Sowohl ihre GrĂ¶ĂŸe und Höhe als auch ihre Ausrichtung werden von den unberechenbaren Wechselwirkungen der mĂ€chtigen NaturkrĂ€fte bestimmt.

Der Ursprung dieser 3.500 Jahre alten Wissenschaft liegt in China und beschĂ€ftigt sich mit den EinflĂŒssen der Natur und der Umwelt auf den Menschen sowie sein Verhalten. AbhĂ€ngig von dem Wohnort und der dortigen Umgebung mussten sich Menschen stets an Gegebenheiten anpassen. [2]

Die chinesische Sichtweise des Universums ist die Grundlage von Feng Shui und beruht auf der Idee, dass alle Dinge dieser Welt den fĂŒnf Grundelementen zugeordnet werden können. Diese Elemente sind Erde, Feuer, Holz, Metall und Wasser.

Sie können entweder mit positiver oder negativer Energie (Yin-und-Yang) geladen sein und sind metaphorisch als die SĂ€ulen der Feng Shui Praxis anzusehen. Übrigens wird Energie auf chinesisch auch als Chi bezeichnet.

Mithilfe einer besonderen Gestaltung der eigenen LebensrĂ€ume soll das Chi zum Fließen gebracht und fĂŒr ein angenehmes Wohnklima gesorgt werden, in dem sich jeder wohlfĂŒhlt. Daher kann man Feng Shui auch als ein Verfahren zur Lebensgestaltung ansehen. [3]

Diese Lebensgestaltung soll ein harmonisches Gleichgewicht der fĂŒnf Elemente und der Yin-und-Yang-Energie schaffen. Durch so eine Umgebung soll ein angenehmes Leben in absoluter Harmonie ermöglicht werden.

Hierbei bedeutet ein Leben in Harmonie nichts anderes als Gesundheit, Wohlbefinden, persönliches und berufliches GlĂŒck sowie spirituelles Wachstum. Dieser Zustand soll mit der Minderung von negativer und der StĂ€rkung von positiver Energie erreicht werden.

Grundlagen der chinesischen Philosophie

Prinzipiell gibt die Lehre des Feng Shui hilfreiche Anregungen, wie man RĂ€ume, Wohnungen, HĂ€user und GĂ€rten auf eine Weise einrichten kann, die sich Ă€ußerst positiv auf das Wohlbefinden des Menschens auswirken soll.

Dies kann mit zahlreichen verschiedenen Methoden erzielt werden, die allesamt zum Feng Shui gehören. Aufgrund der komplexen Regeln und Vorschriften empfinden viele die chinesische Lehre als zu komplex und aufwendig zum Umsetzen.

Doch mit einigen Tipps und Tricks kann man bereits mit kleinen VerĂ€nderungen der Einrichtung den Fluss der positiven Lebensenergie anregen, wie zum Beispiel durch bestimmte Farben, Formen und MöbelstĂŒcke.

Hierbei sollte fĂŒr jeden Geschmack etwas Passendes dabei sein, sodass verschiedene Wohnstile wie zum Beispiel eine moderne Einrichtung oder der klassische Landhausstil umgesetzt werden können.

Kurzum können mit Feng Shui können alle Einrichtungsstile problemlos verbunden werden, sodass das Chi durch die WohnrĂ€ume strömen und das persönliche Wohlbefinden steigern kann. Die positive AtmosphĂ€re soll den Bewohnern ein GefĂŒhl von Schutz und StĂ€rke verleihen. [4]

🏡 Wohnungsplaner: Einrichten nach Feng Shui - leicht gemacht!


Einrichten nach Feng Shui

Wer sein Haus oder seine Wohnung nach Feng Shui einrichten will, der sollte einige Grundprinzipien dieser Lehre kennen. NatĂŒrlich kann man vielleicht nicht jede Regel anwenden, jedoch sollen selbst kleine Änderungen der Einrichtung den Chi-Fluss begĂŒnstigen können.

Im Zentrum von Feng Shui steht natĂŒrlich die Theorie der fĂŒnf Elemente Erde, Holz, Feuer, Metall und Wasser, die entweder das Yin- oder Yang-Attribut in sich tragen. Yin und Yang sind zwei chinesische Begriffe und stehen im Feng Shui fĂŒr gegensĂ€tzliche KrĂ€fte, die zusammen gehören.

Die fĂŒnf Elemente stammen aus der Natur und man vermutet, dass sie fĂŒr einen idealen Energiefluss im Einklang zueinander stehen mĂŒssen. Selbst die körpereigenen Organe sind den fĂŒnf Grundelementen zugeordnet.

Mithilfe des Gebrauchs von verschiedenen Farben, Formen und Materialien in einem Raum kann eine Harmonie zwischen den Elementen geschaffen werden, wodurch eine bestimmte Wirkung erzeugt werden kann.

Das Tageslicht ist ebenfalls eine bedeutsame Komponente im Feng Shui und verkörpert eine starke Kraft, die das Chi ungemein stĂ€rken soll. Wenn in bestimmten RĂ€umen kein Licht vorhanden ist, dann soll dies zu einer VerkĂŒmmerung des Chi-Flusses fĂŒhren.

Deswegen sollte man auf Jalousien sowie lichtundurchlĂ€ssige VorhĂ€nge verzichten. Bei Einbruch der Dunkelheit oder bei RĂ€umen, die ĂŒber kein Fenster verfĂŒgen, sind selbstverstĂ€ndlich auch kĂŒnstliche Lichtquellen erlaubt.

WĂ€hrend sich fĂŒr das Arbeitszimmer oder die KĂŒche ein helles und intensives Licht anbietet, sollte man im Schlaf- und Wohnzimmer auf einen gedĂ€mpfteren Lichtschein setzen.

🎹 Die Bedeutung von Farben im Feng Shui


Die Bedeutung von Farben im Feng Shui

Durch die Wahl der richtigen Farben kann man in seiner Wohnung oder in seinem Haus verschiedene AtmosphÀren schaffen, die entweder Ruhe, Entspannung, Lebenslust oder KreativitÀt fördern können.

Mithilfe von Feng Shui kann man die richtigen Farben fĂŒr den jeweiligen Raum wĂ€hlen, um stets eine möglichst positive Stimmung zu erzeugen und das eigene Wohlbefinden signifikant zu steigern.

Blau

Blau ist eine beruhigende und kĂŒhlende Farbe, die oftmals mit dem GefĂŒhl von Frische, Frieden und Freiheit in Verbindung gebracht wird. DarĂŒber hinaus lĂ€sst Blau die RĂ€ume um einiges grĂ¶ĂŸer erscheinen.

Im Feng Shui steht die Farbe Blau fĂŒr Kommunikation, Harmonie, PassivitĂ€t, Ruhe, Unendlichkeit und Zufriedenheit. FĂŒr eine entspannte und harmonische AtmosphĂ€re bietet sich der Einsatz von Blau an.

Braun

Mit Braun werden die Verbundenheit zur Erde und VerlĂ€sslichkeit in Verbindung gebracht. Außerdem strahlt Braun eine gewisse StabilitĂ€t und Geborgenheit aus. Diese Farbe bietet sich an, um ein beruhigtes Raumklima zu schaffen.

Gelb

Da Gelb die geistige Energie anregen soll, ist sie ein Symbol fĂŒr Weisheit, gute Laune, Licht und GlĂŒck. Diese energiegeladene Farbe soll zudem die Lebensfreude erhöhen, den Appetit anregen und die Verdauung fördern.

Da Gelb einen erheblichen Einfluss auf die Psyche hat und die KonzentrationsfĂ€higkeit fördert, bietet sich die Farbe im Arbeitszimmer an. Negative Emotionen wie Ängste oder Depressionen sollen durch Gelb ĂŒbrigens gemindert werden.

Gold

Gold steht fĂŒr Reichtum sowie Wohlstand und ist daher eine mĂ€chtige Farbe, die gegen Unsicherheit helfen soll. DarĂŒber hinaus steht Gold fĂŒr einige wertvolle Tugenden wie Wahrheit, Freundschaft, Treue und Hilfsbereitschaft.

GrĂŒn

Diese Farbe soll das Gleichgewicht fördern und steht zudem fĂŒr StabilitĂ€t, Harmonie und Klarheit. DarĂŒber hinaus vermutet man, dass GrĂŒn einen erholsamen Schlaf begĂŒnstigen und eine vertrauliche AtmosphĂ€re schaffen kann.

Zudem soll die Farbe das Immunsystem stĂ€rken und fĂŒr Heilung stehen, wobei fĂŒr diese Annahme keine wissenschaftlichen Belege existieren. GrĂŒn soll jedoch auch die Eifersucht und Reiselust anregen.

Orange

Diese Farbe hebt die Stimmung an und soll sich vorteilhaft auf die Toleranz, Warmherzigkeit und Freundlichkeit auswirken. Orange ist prinzipiell sehr belebend, erfrischend und sorgt fĂŒr gute Laune, weswegen es auch als Aktivator der körperlichen Energie gesehen wird.

Pastellblau

Wer an Schlaflosigkeit leidet oder nur schwer zur Ruhe kommt, der kann diese Farbe in seinem Schlafzimmer einsetzen.

Als Wandfarbe sorgt Pastellbau zusĂ€tzlich fĂŒr einen VergrĂ¶ĂŸerungseffekt, aber sollte lieber von denjenigen gemieden werden, die morgens nur schwer aus dem Bett kommen oder an Depressionen leiden.

Rosa

Rosa steht fĂŒr mĂŒtterliche Liebe sowie Sanftheit. Zudem soll diese Farbe sowohl StabilitĂ€t bringen als auch Optimismus fördern. Wer sich schlecht fĂŒhlt, kann feststellen, dass Rosa in gewisser Weise beruhigend wirken kann.

Rot

Rot symbolisiert schon seit geraumer Zeit sowohl Macht als auch Dynamik. Daher soll diese Farbe impulsive Reaktionen, aber auch zukunftsorientiertes Handeln fördern. Nach Feng Shui ist die Kombination von Rot und Gold ideal, um die Bildung von Reichtum zu verkörpern.

Abgesehen davon wirkt Rot aktivierend, wÀrmend und anregend, weswegen diese aphrodisierende Farbe auch oft mit Liebe und Leidenschaft in Verbindung gebracht wird.

TĂŒrkis

Diese jugendliche Farbe steht fĂŒr absolute Reinheit und soll Hoffnung geben, weswegen sie sich bei Depressionen oder anderen Leiden anbietet. Sie soll die Harmonie und den Einklang im Leben fördern.

Ferner kann man mit TĂŒrkis in RĂ€umen eine entspannte und dennoch lebhafte AtmosphĂ€re schaffen.

Schwarz

Diese Farbe ist besonders elegant und strahlt eine geheimnisvolle, unergrĂŒndliche und stille Wirkung aus. Oftmals symbolisiert Schwarz auch WĂŒrde und Ansehen. Eine Kombination aus Schwarz und Weiß soll das Gleichgewicht von Yin und Yang widerspiegeln.

Silber

Silber steht fĂŒr SelbststĂ€ndigkeit, PĂŒnktlichkeit sowie Klugheit und ist eine Ă€ußerst moderne Farbe, die im Feng Shui sehr geschĂ€tzt wird. Der besondere Glanz dieser Farbe spiegelt seine Umgebung unverfĂ€lscht wider, anstatt sie in den Hintergrund zu verdrĂ€ngen.

In Kombination mit Violett soll die Harmonie zwischen den Elementen Wasser und Metall geschaffen werden.

Violett

Dieser Farbe werden im Feng Shui mystische, wĂŒrdevolle, spirituelle und meditative FĂ€higkeiten zugeschrieben. Mit Violett soll eine Reise ins Unterbewusstsein möglich sein, da die Farbe hypnotisierend und absorbierend wirkt.

Dies soll zur Linderung von Ängsten verhelfen, da man tief in sein Inneres vordringen kann. Prinzipiell soll Violett auch die Konzentration und Inspiration fördern. Abgesehen davon kann Violett sehr leidenschaftlich und gesellig wirken, da es zu dem Element Feuer gehört.

🎍 DIY: Typische Dekorationen nach Feng Shui


Wenn man weiß, welche Bedeutung die verschiedenen Farben im Feng Shui haben, dann sollte man auch einige typische Dekorationsmöglichkeiten kennen. NatĂŒrlich ist dies nur eine kleine Auswahl aus vielen möglichen Dekorationsartikeln.

Folgende Dekorationen sind typisch fĂŒr Feng Shui und können leicht zu Hause nachgemacht werden: [5]

  • Bilderrahmen mit Fotografien von geliebten Personen
  • frische BlumenstrĂ€uße
  • Kerzen und Teelichter
  • Metall- oder Holzfiguren
  • Schale mit Wasser sowie frischen BlĂŒtenblĂ€ttern
  • Sitzecke mit gemĂŒtlicher Polsterung
  • Windspiel aus Glas, Holz oder Muscheln
  • Zimmerpflanzen  

đŸ‘©đŸŒâ€đŸ« Tipps zur Umsetzung von Feng Shui


Falls man nicht seine gesamten WohnrĂ€ume nach Feng Shui einrichten will, kann man auch mithilfe von kleinen Tipps bemerkenswerte Änderungen bewirken, die den Chi-Fluss fördern sollen.

Zu den wichtigsten Tipps im Feng Shui zĂ€hlen Ordnung und nur wenige, aber dafĂŒr durchdachte Dekorationen. Die Dekorationen sollten an die jeweilige Jahreszeit angepasst sein. Einige typische Dekorationsmöglichkeiten nach Feng Shui wurden bereits in diesem Artikel genannt.

Im Feng Shui werden gesunde Topfpflanzen auf FensterbĂ€nken sehr geschĂ€tzt, da sie wohl verhindern sollen, dass das Chi durch die Fenster entweicht. DarĂŒber hinaus sollte man darauf achten, dass seine WohnrĂ€ume mit verschiedenen Lichtquellen ausgestattet sind.

Dies verhindert nicht nur Dunkelheit, sondern sorgt ebenso fĂŒr eine harmonische und gemĂŒtliche Stimmung. So können nĂ€mlich selbst dunkle Raumecken beleuchtet werden, was sich gĂŒnstig auf den Chi-Fluss auswirken soll.

Abgesehen davon, können im Feng Shui auch GlĂ€ser und andere glĂ€nzende OberflĂ€chen genutzt werden, um den Chi-Fluss anzuregen. HierfĂŒr bieten sich beispielsweise Windspiele, edle Kerzenleuchter und farbige GlĂ€ser an.

Zudem sind Spiegel ebenfalls bedeutsam, da sie nach Feng Shui eine gewisse Weite in den Raum holen und schöne Dinge widerspiegeln können. Im Schlafzimmer sollte man jedoch auf Spiegel verzichten, da der Raum viel mehr Ruhe ausstrahlen und keine Ablenkung bieten sollte. [5]

đŸ‘šâ€đŸ‘©â€đŸ‘§â€đŸ‘Š Das Wohnzimmer - hier sollte es freundlich und gesellig sein!


Im Feng Shui ist das Wohnzimmer ein zentraler Raum, der fĂŒr gemĂŒtliche Geselligkeit und entspannte Stunden dient. Die Mitte des Wohnzimmers sollte möglichst frei sein und kann durch einen schönen und runden Teppich hervorgehoben werden.

Hierbei sollte man darauf achten, dass der Teppich farblich zu den Sitzmöbeln oder anderen Dingen im Raum passt. Das Zentrum des Wohnzimmers kann ĂŒbrigens auch mithilfe einer auffallenden und runden Deckenleuchte symbolisiert werden.

Durch das Betonen des Zentrums soll die Energie und Kraft auf die Bewohner ĂŒbergehen. DarĂŒber hinaus sollte man darauf achten, dass man lichtdurchlĂ€ssige VorhĂ€nge im Wohnzimmer verwenden und von absoluter Verdunklung durch RolllĂ€den absieht.

Schließlich soll ĂŒber das Tageslicht ungehindert Energie in den Raum eintreten können, was durch zu dicke VorhĂ€nge oder Jalousien verhindern werden wĂŒrde. Auch Dekorationsartikel wie geschliffene Kristallkugeln sollten in einem Feng Shui Wohnzimmer vertreten sein.

Eine geschliffene Kristallkugel sieht nĂ€mlich nicht nur mystisch aus, sondern soll das Chi fördern und vor negativen Energien schĂŒtzen. Das Sofa sollte im Wohnzimmer idealerweise vor einer Wand platziert werden, damit man von dieser rĂŒckseitig geschĂŒtzt wird.

Dies soll fĂŒr eine angenehmere Stimmung sorgen und ermöglicht zusĂ€tzlich einen weiten Blick in den gesamten Raum, sodass man optimal zur Ruhe kommen kann.

  • Passende Farben nach Feng Shui: Gelb-, Lila-, Rot-, GrĂŒn- und Grautöne
  • Dekorationen: lichtdurchlĂ€ssige VorhĂ€nge, Fotografien und Bilder mit ansprechenden Motiven, Wasserspiele, geschliffene Kristallkugel

đŸ‘©đŸ»â€đŸł Die KĂŒche - gesunde ErnĂ€hrung bringt Genuss


Die KĂŒche ist ein sehr wichtiger Bereich und wird im Feng Shui als sogenannter Raum der Transformation gesehen. Schließlich werden rohe Nahrungsmittel zu leckeren Gerichten verarbeitet.

Um fĂŒr Harmonie in der KĂŒche zu sorgen, kann man vermehrt mit natĂŒrlichen Materialien wie Holz, Marmor, Stein und Granit arbeiten. Beispielsweise kann eine Arbeitsplatte aus Marmor oder Granit ausgewĂ€hlt werden, wĂ€hrend die Schneidebretter aus Holz sein können. [6]

Auf der Fensterbank kann man eine Ansammlung von verschiedenen KrĂ€utern fĂŒhren. Dies passt optisch nicht nur in die KĂŒche, sondern ist auch funktional beim Kochen. Scharfe GegenstĂ€nde wie Messer sollten sicher in einem Messerblock oder einer Schublade verstaut werden.

Geschlossene Regale und SchrĂ€nke sind empfehlenswert, weil man sĂ€mtliche KĂŒchengerĂ€te und Nahrungsmittel viel ordentlicher verstauen kann. Wichtig ist auch, dass man auf genĂŒgend Helligkeit und Sauberkeit achtet.

  • Passende Farben nach Feng Shui: Gelb, Orange, Grau, GrĂŒn, Beige, Weiß
  • Dekorationen: KrĂ€uterpflanzen, Schneidebretter aus Naturmaterialien

🛌 Das Schlafzimmer - erholsamer Schlaf ist wichtig!


Im Schlafzimmer sollte man zur Ruhe kommen, damit man möglichst gut einschlafen kann. Das Kopfteil des Bettes sollte nicht unter einem Fenster, sondern an einer Wand stehen, sodass man im Idealfall sowohl das Fenster als auch die TĂŒr im Blick hat.

Dadurch soll ein GefĂŒhl von Sicherheit geschaffen und das Aufstehen am nĂ€chsten Morgen erleichtert werden. Schließlich kann man viel motivierter erwachen, wenn man aus dem Fenster blicken kann.

Man sollte im Schlafzimmer auf Ablenkungen wie ElektrogerĂ€te und Spiegel verzichten. Auch Bilder, Leuchten oder schwere Regale ĂŒber den Bett können sich Ă€ußerst negativ auf die SchlafqualitĂ€t auswirken.

Um die bedeutsame Ordnung nach Feng Shui beizubehalten, sollte man im Schlafzimmer auf geschlossene SchrĂ€nke setzen, sodass man KleidungsstĂŒcke, BettwĂ€sche, Taschen oder andere Dinge ĂŒbersichtlich darin verstauen kann.

Falls man ĂŒber einen begehbaren Kleiderschrank verfĂŒgt, dann sollte dieser sich hinter dem Fußteil des Bettes befinden. Es wĂ€re nĂ€mlich Ă€ußerst nachteilig, wenn sich sprichwörtlich sĂ€mtliche KleidungsstĂŒcke hinter dem eigenen Kopf befinden wĂŒrden. [7]

  • Passende Farben nach Feng Shui: Rosa-, Lila-, Blau- und Pastellfarben
  • Dekorationen: keine Spiegel oder ElektrogerĂ€te, wenig Pflanzen und Ablenkungsmöglichkeiten

đŸ‘šđŸœâ€đŸ’Œ Das Arbeitszimmer - effizient und kreativ arbeiten


Im BĂŒro- oder Arbeitszimmer sollte ein möglichst effizientes und konzentriertes Arbeiten möglich sein. HierfĂŒr kann man unter anderem seinen Schreibtisch so stellen, dass man die TĂŒr im Blick und eine Wand hinter dem RĂŒcken hat.

Durch den weiten Blick in den Raum sollen sowohl der Ideenfluss als auch die KreativitÀt gefördert werden. In Kombination mit dem seitlichen Einfall von Tageslicht wird eine optimale AtmosphÀre beim Arbeiten geschaffen.

Anstelle einer großen und relativ monotonen Lichtquelle, sollte man bei Dunkelheit lieber auf mehrere einzelne Quellen setzen. Hierunter können Schreibtischlampen, Stehlampen oder Teelichter fallen. [8]

  • Farben nach Feng Shui: GrĂŒn, Gelb, Grau, Weiß und Braun
  • Dekorationen: Whiteboard, keine Uhren oder Kalender, beruhigende GemĂ€lde, Teelichter

đŸŒ· Der Flur - einladende Ordnung macht einen guten Eindruck!


Feng Shui beginnt schon bei der Gestaltung des Flures. Der Flur hat laut der chinesischen Lehre eine sehr große Bedeutung und stellt sprichwörtlich die Visitenkarte des gesamten Hauses bzw. der Wohnung dar.

FĂŒr einen guten ersten Eindruck bei GĂ€sten sollte man auf eine saubere Fußmatte sowie ein Namensschild achten. ZusĂ€tzlich kann man die EingangstĂŒr durch einen selbstgemachten TĂŒrkranz ausschmĂŒcken, der idealerweise zur jeweiligen Jahreszeit passt. [9]

Diejenigen, die in einer Wohnung leben, können je nach Belieben auch eine schöne GrĂŒnpflanze neben der EingangstĂŒr hinstellen. DarĂŒber hinaus kann man ebenso Bilder mit ansprechenden Motiven in das Treppenhaus hĂ€ngen, insofern der EigentĂŒmer des Hauses dies bewilligt.

Je nach Breite des Flures bietet sich unter UmstĂ€nden eine Bank an, die einladend wirkt und beim Anziehen der Schuhe sehr praktisch sein kann. EinbauschrĂ€nke oder Garderoben sollten verschließbar sein, um Jacken und andere KleidungsstĂŒcke ĂŒbersichtlich zu verstauen.

Im Flur bieten sich vor allem helle und warme Farben an, die beim Eintreten in das Zuhause freundlich wirken. Zudem kann man auch einen farblich angepassten Teppich in die Mitte des Flures stellen, um eine gewisse Ruhe und GemĂŒtlichkeit zu schaffen.

  • Passende Farben nach Feng Shui: Weiß, Beige, Creme und Blau
  • Dekorationen: Spiegel, Lampen, Klangspiele, Zimmerpflanzen, geschlossener Garderobenschrank, Raumduft, Kunstdrucke, Fotografien, Familienportraits, Fußmatte, Namensschild, TĂŒrkranz

🛁 Das Bad - hier zĂ€hlt die gemĂŒtliche PrivatsphĂ€re!


Das Bad ist ein Ort der Ruhe, PrivatsphĂ€re und Entspannung. Idealerweise sollte sich ein Badezimmer etwas abgelegen vom Schlafzimmer und der EingangstĂŒr befinden. Außerdem bietet sich ein Bad mit einem Fenster an, um fĂŒr den Einfall von Tageslicht und Harmonie zu sorgen.

DarĂŒber hinaus wĂ€re es optimal, wenn sich die Toilette nicht gegenĂŒber der BadezimmertĂŒr befindet. Schließlich sollte der erste Blick beim Eintreten in das Bad im Idealfall nicht auf die Toilette fallen.

Der Deckel der Toilette sollte stets geschlossen werden, da ansonsten positive Energien in das Kanalsystem abfließen soll, was natĂŒrlich nachteiig wĂ€re. Beim entspannten Liegen in der Badewanne ist es ideal, wenn man man auf die TĂŒr blicken kann.

Durch kĂŒnstliche oder lebendige GrĂŒnpflanzen kann man seinem Bad einen angenehmen Flair verleihen. Um HandtĂŒcher, Kosmetika, Hygieneartikel, ZahnbĂŒrsten und andere typische Utensilien ĂŒbersichtlich im Bad zu verstauen, sollte man auf geschlossene Regale setzen.

  • Passende Farben nach Feng Shui: Creme-, Beige-, Sand-, Ocker- und GrĂŒntöne
  • Dekoration: Dekorationen oder Bodenbelag aus Naturstein, unaufdringliche Muster, aufrecht wachsende GrĂŒnpflanze, Badematten aus Bambus, weiche und fließende HandtĂŒcher [10]

✍ Fazit


GrundsÀtzlich ist Feng Shui eine sehr interessante Lehre, die von vielen Menschen geschÀtzt und gerne in ihrem Zuhause realisiert wird. Eine Besonderheit ist, dass man viele Einrichtungsstile nach Feng Shui auslegen kann.

Wer seinen WohnrÀumen einen neuen Flair verleihen und den Chi-Fluss in seinem Zuhause fördern möchte, der sollte die Umsetzung von einigen Feng Shui Regeln und Methoden unbedingt erwÀgen.

Auch wenn Feng Shui sehr vielschichtig und kompliziert sein kann, können bereits kleine Änderungen der Einrichtung zu einer Besserung der jeweiligen RaumatmosphĂ€re und fĂŒr mehr positive Energie sorgen.

Fragen & Antworten


Wie alt ist Feng Shui? Die Bezeichnung Feng Shui geht auf das Chinesische zurĂŒck und ist eine ĂŒber 3.500 Jahre alte Lehre, die auch als eine Art von Wissenschaft gesehen werden kann. Prinzipiell beschĂ€ftigt sie sich mit dem Leben der Menschen und der Umwelt.
Welche Farben eignen sich fĂŒr die KĂŒche nach Feng Shui? FĂŒr die KĂŒche werden neutrale Farben wie Creme, Hellgrau oder Weiß empfohlen, wobei farbliche Akzente in warmen Tönen wie Gelb oder Orange Ă€ußerst angebracht sind. Im Feng Shui steht die Farbe Gelb nĂ€mlich unter anderem fĂŒr eine gesunde Verdauung.
Passende Töne fĂŒr ein Feng Shui Wohnzimmer? Das Wohnzimmer sollte einladend und freundlich sein, was mit eleganten Farben wie Grau, Schwarz, Silber und Weiß erzielt werden kann. So wird ein sehr modernes Flair geschaffen, das mit dekorativen Metallobjekten und Blumen ausgeschmĂŒckt werden kann.
Wie sollte das Bett nach Feng Shui stehen? Die Schlafrichtung soll eine ganz entscheidende Rolle fĂŒr die SchlafqualitĂ€t spielen. Nach Feng Shui ist eine Ausrichtung des Bettes von West nach Ost, Nord nach SĂŒd und Ost nach West ratsam. Zu störenden EinflĂŒssen fĂŒr den Schlaf können unter anderem Wasseradern zĂ€hlen.

Kommentar erstellen

Kommentar abschicken

Über den Autor

Autor - Gjina Syka Gjina Syka 📬

Sie beschÀftigt sich gerne mit Lifestyle-Themen, die den Lesern dieses Online-Magazins anhand von informativer Artikel vorgestellt werden. Dazu gehören unter anderem aktuelle Trending-Themen zu Wohnen, Haushalt und Garten.

Ferner umfasst dieses Magazin ebenfalls wissenswerte Inhalte zu gesunder ErnĂ€hrung, Fitness, leckeren Rezepten sowie Tipps fĂŒr das körperliche und geistige Wohlbefinden.

Körperliche Gesundheit ist nicht nur vom GlĂŒck abhĂ€ngig. Wir entscheiden mit, wenn es um unser inneres Wohlergehen geht!